Solidarität mit Grazer Kulturschaffenden vor Gericht

Künstler:innen Ada Kobusiewicz und Werner Schimpl sind angeklagt, „vorschriftswidrig Suchtgift erzeugt“ zu haben. Die Anklage der Justiz erfolgte nach einer Anzeige durch FPÖ-Gemeinderätin. Die Verhandlung am Grazer Bezirksbericht soll am 9. April 2021 stattfinden. In ihrer Installation „Transparadox“, welche Teil der im Juli 2020 eröffneten Gruppenausstellung „Solaris“ im Grazer Schlossbergstollen Weiterlesen…

Umfrage: Einschränkungen künstlerischer Freiheit in Österreich #diekunstbleibtfrei

Rassistische Übergriffe, das Sperren auf Social Media, oder die Erschwernis des Aufenthaltstitels stellen insbesondere in der Pandemie-Situation Bedrohungen für die Kunstfreiheit dar. Einschränkungen zu dokumentieren hilft dabei, Freiräume für Kunst und Kultur offen, antidiskriminatorisch und inklusiv zu halten.. Die Umfrage der Österreichischen UNESCO-Kommission möchte Daten zu den vorliegenden Einschränkungen erfassen. Weiterlesen…

#supportequality: Student Ramiro Wong seit neun Tagen im Hungerstreik

Ramiro Wong, Student an der Universität für angewandte Kunst in Wien, befindet sich seit neun Tagen im Hungerstreik. Damit macht er auf die prekäre Situation Studierender aus sogenannten EU-Drittstaaten aufmerksam, die durch die Covid-19 Pandemie maßgeblich verschärft wurde. Denn: Können diese Studierende die Studiengebühren nicht bezahlen, werden ihre Visa nicht Weiterlesen…

#freeSZFE: ARJ Austria in Solidarität

#freeSZFE: ARJ Austria in SOLIDARITÄT mit der Budapester Universität für Theater- und Filmkunst Mit September 2020 hat ein von der Regierung Viktor Orbáns ernanntes Kuratorium die Universitätsleitung der Budapester Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE) übernommen. Dadurch wurde die gesamte Kontrolle über Budget, Organisation und Personalentscheidungen an regierungsnahe Akteur*innen übertragen. Weiterlesen…

Die Glänzenden Aktionstage der VIELEN

WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS! DIE VIELEN sind ein gemeinnütziger Verein und fördern die Kommunikation und Handlungsmöglichkeiten unter Künstler*innen, Ensembles und Akteur*innen der Darstellenden und Bildenden Künste. Als aktives Netzwerk bieten DIE VIELEN eine Plattform zur Vernetzung von Kunst- und Kulturinstitutionen und Künstler*innen. Indem Aktionen und Happenings Weiterlesen…

ONLINE-SEMINAR: KUNSTFREIHEIT IN DER KRISE?

Theateraufführungen, Konzerte, Lesungen und viele andere (Live-)Performances verschieben sich aufgrund aktueller Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ins Netz. Die Situation ist für unzählige Kunst- und Kulturschaffende weltweit existenzbedrohend. Zum UNESCO-World Art Day am 15. April 2020 lädt die Schwedische UNESCO-Kommission, gemeinsam mit FREEMUSE, Konstnärernas Riksorganisation und dem Swedish Arts Council Weiterlesen…

Von ÖUK, vor

Monitoring in Österreich

Verletzungen und Einschränkungen künstlerischer Freiheit sind Realität in unserem (Arbeits)Alltag. Vereinzelt werden prominente Fälle in der Öffentlichkeit diskutiert – viele Kunstschaffende finden kein Gehör. Ein systematisches Dokumentieren von Fällen soll hier Veränderung schaffen. Angriffe auf Kunst und Kultur, die von uns in Beratungstätigkeiten bereits erhoben werden, können mit dem – Weiterlesen…

Künstlerische Freiheit in Europa: Neuer Freemuse Bericht

Security, Creativity, Tolerance and their Co-existence: The New European Agenda on Freedom of Artistic Expression. Regierungen in Europa sind dazu verpflichtet, künstlerische Freiheit zu respektieren und zu schützen. Der neue Freemuse Bericht ruft ebendiese rechtliche Verpflichtung in Erinnerung und macht auf eine alarmierende Tendenz in Europa aufmerksam: Kunst- und Kulturschaffende Weiterlesen…